Starten statt warten!
Rückblick - Themen und Termine - Details
Bild 1

Bild 2

Bild 3

Vom Tapeziertisch zum Messestand
Vor der Messe ist nach der Messe
Messeplanung für den Monschauer Wirtschaftstag jetzt starten!

Mit dem Aufruf „Vor der Messe ist nach der Messe“ startete Walter Masur das HIMO Seminar „Vom Tapeziertisch zum Messestand“. Über 20 begeisterte Teilnehmer verfolgten Schritt für Schritt dem ausgefeilten Projektplan, den der messeerfahrene Referent anschaulich und intensiv präsentierte.
Spätestens 6 Monate vor dem Start einer Messe oder einer Ausstellung müssen die grundlegenden Ziele feststehen. Was will das Unternehmen erreichen, welche Zielgruppe fühlt sich angesprochen, soll das Image verbessert oder sollen Produkte verkauft werden?

Erst dann kann mit der eigentlichen Planung eines Messestandes und den begleitenden Aktionen wie Anzeigenplanung, Erstellen von Printprodukten, Einladungstexten für Direktmailings begonnen werden.

Wie ein Messestand aussehen kann, welche Varianten von Kosten, Größe und Formen existieren, stellte der Messefachmann Guido Bourgeret von Cubiblue den Interessenten vor. Mit wenigen Handgriffen baute er mobile Messestände auf und definierte die Anforderungen, die für den Transport, die Beschriftung und die Zeitplanung notwendig sind.

„Nicht zu unterschätzen ist die Wirkung des Standpersonals,“ so Guido Bourgeret, „Standbetreuer, die telefonieren, essen oder mit den Händen in den Taschen intensivst den Gesprächsaustausch mit den Kollegen suchen, verschrecken den Messebesucher eher, als dass er sich vom Stand angesprochen fühlt.“

AMU (Arbeitsgemeinschaft Monschauer Unternehmen) und HIMO (Innovationszentrum Monschau) hatten mit Blick auf den Monschauer Wirtschaftstag zu diesem Seminar geladen. „Wir unterstützen die unternehmerischen Aktivitäten und geben Hilfe bei Fragestellungen“, berichtet die HIMO Zentrumsleiterin Silke Marczincik, “die rechtzeitige Planung für alle Aktivitäten, das Erstellen einer Checkliste, die Terminierung von Design und Druck, Pressetext und Anzeigengestaltung sind notwendig, um am Ende eines langen Messetages mit neuen Kontaktdaten von Zielkunden eine erfolgreiche Nachfassaktion zu beginnen.“

Für die Standplanung der Unternehmen, die sich zum Monschauer Wirtschafttag präsentieren möchten, ist der Startschuss gefallen.

 

zurück